Dokumentation der Abschaffung des Collegium musicum der Universität Bonn

Dokumente zur Schließung des Collegium musicum
"Drohende Stille im Collegium"

Die Dokumentation umfasst alle öffentlichen Publikationen zur Abschaffung des Collegium musicum (Presseberichte, Leserbriefe, Verlautbarungen der Universität und des Collegium musicum) sowie die Schreiben zahlreicher ehemaliger Mitglieder des Collegium musicum an den Rektor.

Die Briefe publizieren wir hier mit freundlicher Erlaubnis der Verfasser.

Die Pressemitteilungen des Collegium musicum sowie eine Chronik der Ereignisse von Oktober 2012 bis Juni 2014 sind auch auf der Webseite der Initiative “Generalpause - nein danke!” des Collegium musicum zu finden.

Von April bis Mai 2014 lief eine Online-Petition für den Erhalt des Collegium musicum, die 5.658 Unterstützer fand. Die Kommentare der zahlreichen Unterzeichner aus aller Welt können Sie hier nachlesen.

Die Dokumente werden hier in zeitlich absteigender Reihenfolge präsentiert


  • 20.07.2016
    Pressemitteilung der Universität
    Chor und Orchester des Collegium musicum Bonn kehren zurück
    Universität Bonn:
    Alle Ensembles wieder unter einem Dach
    gleichlautend auch veröffentlicht im Bonner General-Anzeiger am 21.07.2016
    (Der Text der Pressemitteilung wurde zwischen den Ensemblevorständen und der Universität abgestimmt.)
  • 23.04.2015
    Universität Bonn, Amtliche Bekanntmachung
    Aufhebung der Festsetzung der Beitragssätze für die Teilnahme an musikalischen Studienangeboten der Sparte „Forum Musik und Tanz“ des Kulturforums der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • April 2015
    Köln-Bonner Musikkalender, Nr. 297
    Collegium musicum der Universität Bonn beginnt neue Saison mit Gaßmanns “L’Opera seria” am 1. April
    weiterlesen
  • März 2015
    Köln-Bonner Musikkalender,  Nr. 296
    Die Musik an der Uni Bonn ist ein Thema, das wir lange auf Eis legen mussten, aber deshalb nicht weniger aktuell und brisant ist – dies haben in den letzten Wochen auch wieder die Semesterabschlusskonzerte der zahlreichen Ensembles gezeigt, die teilweise immer noch außerhalb der Universität stattgefunden haben. Es gibt jedoch neue Entwicklungen, über die wir nun endlich mit Jörg Ritter, dem Leiter der Musiksparte sprechen konnten.
    Verena Düren
    Neue Entwicklungen bei der Musiksparte an der Universität Bonn
  • 31.01.2015
    Bonner Rundschau
    Der Applaus wollte nicht enden
    Semesterabschlusskonzert des Collegium musicum in der Kreuzkirche
Bonner Rundschau 31.01.2015
  • 29.01.2015
    Universität Bonn, Amtliche Bekanntmachung
    Organisations- und Verwaltungsrichtlinien für das Kulturforum der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 16.12.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Interview
     
    mit dem designierten Rektor der Universität, Prof. Michael Hoch
    zur Frage "Collegium musicum":
    "Ich denke, dass eine gangbare Lösung gefunden ist. Ich muss mich in die Thematik aber erst weiter einarbeiten. Man sollte den Beteiligten die nötige Zeit geben, die sie brauchen, um die Dinge zu entwickeln."
  • 07.12.2014
    Studentisches Kulturkonzept für die Universität Bonn
    Die konkrete Ausgestaltung des studentischen Kulturbereichs an der Universität Bonn soll unter Hinzuziehung von fachlichem Rat im Dialog gemeinsam mit Studierenden erarbeitet werden. Dieser Entwurf eines studentischen Kulturkonzepts versteht sich als Diskussionsgrundlage für Gespräche mit der Hochschulleitung. Es soll dazu beitragen, studentische Bedürfnisse und Erwartungen an universitäre Kulturarbeit zu verdeutlichen, dies insbesondere vor dem Hintergrund eines staatlichen Kulturauftrags, der die Förderung von Studierenden als Ziel universitärer Kulturarbeit formuliert.
    weiterlesen
  • Dezember 2014
    Kommentar der Universitätsleitung zum Beschluss des Studierendenparlaments vom 30.10.2014
    Zu dem Beschluss des SP "Es bleibet dabei: Die Töne sind frei! Für eine lebendige Hochschulkultur an der Uni Bonn" hat die Unileitung Kommentare abgegeben, die sie (mit roter Schrift) in das Dokument eingefügt hat.
    Hier lesen
  • 11.11.2014
    Kultur-in-Bonn.de
    Neustart außerhalb der Uni Bonn
    von Klaus Torsy
    Neues Programm mit Werken von Weber, Mendelssohn, Dukas und Brahms: Bei seinem Probenbeginn kann das Collegium musicum Bonn 28 neue Sänger und 10 neue Musiker begrüßen. Nach der Auflösung durch die Universität hoffen Chor und Orchester auf Unterstützung von außen.
    weiterlesen
  • November 2014
    Köln-Bonner Musikkalender, Nr. 292, Editorial
    Liebe Musikfreunde!
    Man sollte gar nicht annehmen, dass auch Dinge wie der Köln-Bonner Musikkalender von Bahnstreiks betroffen sein könnten, aber in der Tat ist es so. Für diese Ausgabe des Musikkalenders hatten wir eigentlich ein Interview mit dem neuen Künstlerischen Leiter der Musiksparte an der Uni Bonn angefragt und vereinbart, das wir aber wegen der ständigen Bahnstreiks und seiner Verpflichtungen in Bern auf das kommende Heft verschieben müssen. Dennoch ist das Thema „Musik an der Uni" natürlich brandaktuell, da gerade das neue Semester begonnen hat. Insofern informieren wir Sie über die Entwicklungen der vergangenen Monate und den aktuellen Stand. Im Interview kann Jörg Ritter hoffentlich ein wenig mehr über die Zukunft sagen.
    Musik an der Universität - aber ohne Studenten?
    Zur weiteren Entwicklung um das Collegium musicum
  • Oktober 2014
    Universitätszeitung "forsch" 4/2014
    Beflügelnd: „Vertigo“ und „Phoenix“
    Jörg Ritter belebt die Sparte Musik des Kulturforums neu
    Der Kölner Dirigent Jörg Ritter ist neuer künstlerischer Leiter der Sparte Musik im Kulturforum der Universität Bonn. Mit zwei Ensembles und einem Chorprojekt wagt er den Neuanfang. Alle Musikfreunde rund um die Universität sind zum Mitmachen eingeladen.
    weiterlesen
  • 31.10.2014
    Pressemitteilung des Collegium musicum
    Probenbeginn erfolgreich gestartet – Unterstützer gesucht!
    Chor und Orchester des Collegium musicum Bonn haben mit großer Begeisterung und unter Mitwirkung zahlreicher Neumitglieder ihre Probenarbeit für das Wintersemester 2014/15 aufgenommen. Die  Ensembles, die bis zur Auflösung des Collegium musicum der Universität Bonn im vergangenen Semester über 60 Jahre lang an der Hochschule musiziert hatten, führen nun ihre musikalische Arbeit selbstständig außerhalb der Uni fort (siehe unsere Pressemitteilung vom 2.10.2014). Sie sind nun mehr denn je auf Unterstützung angewiesen.
    weiterlesen
  • 30.10.2014
    Beschluss des Studierendenparlaments

    Magnifizenz!
    Das 36. Studierendenparlament der Studierendenschaft der Rheinischen-Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn hat in seiner zwölften ordentlichen Sitzung am 22. Oktober 2014 einstimmig folgenden Beschluss gefasst: Es bleibet dabei: Die Töne sind frei! Für eine lebendige Hochschulkultur an der Uni Bonn
    Seitdem die Universitätsleitung hinter verschlossenen Türen die Abschaffung des Forums für kulturelle Zusammenarbeit (fkz), des Collegium musicum sowie des Studios für Kunsterziehung beschlossen hat, ist es schlecht bestellt um die studentische Kultur an unserer Universität. Die Folge sind versperrte Probenräumlichkeiten, die Aussetzung des universitären Probenbetriebs von Chor und Orchester während des letzten Sommersemesters, kurzfristig abgesagte Aufführungen der Theatergruppe S.U.B.- Kultur und der Rausschmiss des Akademischen Orchesters. Alle kulturellen Aktivitäten sollen in das vom Rektorat gegründete Kulturforum eingeordnet werden. Dabei stellt die neu veröffentlichte Verwaltungsrichtlinie klar: Freiheiten für kunstschaffende Studierenden gibt es im Kulturforum nicht, einen festen Etat ebenso wenig. Von Mitspracherechten ganz zu schweigen. Dabei verkennt die Universitätsleitung, dass studentische Kultur vor allem eines braucht, damit sie lebendig bleibt: Kreative Freiheit.
    weiterlesen
  • 11.10.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Collegium musicum macht weiter
    Abspaltung von der Bonner Universität ht Bonn.
    Das frühere Collegium musicum mit Chor und Orchester will seine
    musikalischen Aktivitäten außerhalb der Universität fortsetzen. 60 Jahre nach der Gründung der Institution hatte das Rektorat der Universität, wie berichtet, das Collegium musicum als Bestandteil der Universität Bonn aufgelöst und die kulturellen Aktivitäten an der Universität unter die programmatische wie organisatorische Leitung einer Kulturintendanz gestellt. Die Sparte Musik wird seit diesem Semester von Jörg Ritter geleitet.
    weiterlesen
  • 02.10.2014
    Pressemitteilung des Collegium musicum Bonn
    Collegium musicum musiziert nun außerhalb der Universität
    Chor und Orchester des Collegium musicum verlassen nach 60 erfolgreichen Jahren schweren Herzens ihre Alma Mater. Anlass dafür gibt die Entscheidung des Rektorats, das Collegium musicum als Bestandteil der Universität Bonn aufzulösen und die kulturellen Aktivitäten an der Universität unter die programmatische wie organisatorische Leitung einer Kulturintendanz zu stellen. Nach Ansicht der überwältigenden Mehrheit der Mitglieder von Chor und Orchester stellen diese Neuerungen eine massive und untragbare Verschlechterung des Kulturlebens an der Hochschule dar.
    weiterlesen
  • 25.09.2014
    E-Mail des Collegium musicum an die Universitätsleitung und an das Kulturforum
    Magnifizenz, sehr geehrter Herr Prof. Fohrmann,
    sehr geehrter Herr Dr. Lutz,
    sehr geehrte Frau Dr. Krechel-Engert,
    sehr geehrte Frau Stadler,
    sehr geehrter Herr Ritter,
    wir möchten Sie darüber informieren, dass Chor und Orchester des ehemaligen Collegium musicum der Universität Bonn den offiziellen Musikbetrieb der Universität Bonn zum Wintersemester 2014/15 verlassen werden. Diesen Schritt bedauern wir sehr.
    Die Universität hat mit dem Kulturforum eine Verwaltungseinheit geschaffen, deren Struktur für uns nicht tragbar ist. Wir wünschen uns für das kulturelle Leben an der Universität einen organisatorischen Rahmen, der Freiheiten wie Freiräume als notwendige Voraussetzung künstlerischen Wirkens anerkennt.
    Studentisches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit, erst recht nicht in Zeiten rigider Bachelor-Verschulung. Die Motivation unsere Mitglieder fußt auf einem respektvollen, partizipatorischen Miteinander. Kreativität soll gemeinsam befördert und nicht in Halbjahresplänen unter vier Augen abgestimmt werden.
    Wir hoffen aus diesem Grund sehr, dass die Verwaltungsrichtlinie des Kulturforums nicht in Stein gemeißelt ist. Uns allen ist an lebendiger Hochschulkultur gelegen. Über eine Möglichkeit, die neu geschaffenen Strukturen mit Ihnen gemeinsam zu überdenken, würden wir uns sehr freuen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Paul Schempp und Magdalena Möhlenkamp
    für Orchester und Chor des ehemaligen Collegium musicum der Universität Bonn
  • 04.09.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Händel und Brahms im Fokus
    Uni-Musikchef Jörg Ritter nimmt seine Arbeit auf
    Das Collegium musicum der Universität ist zwar Geschichte, doch soll es mit der Musik an der Universität nun weitergehen. Der Dirigent Jörg Ritter, der im Mai als Leiter der Sparte Musik im Kulturforum der Universität verpflichtet wurde, nimmt im Laufe dieses Monats die Arbeit mit verschiedenen Ensembles auf. Zum Weiterlesen auf das Bild klicken
    Anmerkung: Die angekündigten Projekte sind sämtlich nicht durchgeführt worden
  • 25.08.2014
    rheinraum.Bonner Magazin
    Vorsicht Satire!
    Die Zukunft der Rüstungsindustrie an der Uni Bonn!
    Sehr geehrter Herr Rektor Professor Dr. Fohrmann, sehr geehrte Magnifizenz,
    es war eine schlimme Neuigkeit zu erfahren, dass Sie keine zweite Amtszeit an der Universität Bonn anstreben. Sie waren einer der engagiertesten Rektoren, die die Universität miterleben durfte. Dank Ihnen hat sich eine stetige Angst unter den Studenten verbreitet, was wohl ihr nächster Schritt sein wird. Sogar ich habe davon Wind bekommen, wie sie Ihre waghalsigen aber mutigen Pläne versuchten in die Tat umzusetzen. Ich bin der Auffassung, dass Sie genau richtig verfahren sind. Allein durch Ihren kühnen Versuch das Collegium Musicum an der Uni zum Erliegen zu bringen, haben Sie schon meine Hochachtung verdient! Eine Universität braucht keine singenden oder musizierenden Studenten.
    Weiterlesen
  • August 2014
    Am 21. August 2014 hat das Rektorat das Organisationsstatut für das Kulturforum beschlossen.
    Die Amtliche Bekanntmachung Nr. 24 vom 26.8.2014 können Sie hier herunterladen.

    Parallel dazu veröffentlichte die Universität  eine Pressemitteilung:

  • 28.08.2014
    Pressemitteilung der Universität:
    Kulturforum: Musik nimmt Fahrt auf. Proben für das Wintersemester starten Anfang September

  • Juli 2014
    akut - Das Studierendenmagazin der Uni Bonn, Nr. 334
    Lotte hat nichts zu lachen

    von Hanno Magnus
    Orchester, Chor, Big Band: Musik ist Teil des studentischen Lebens der Uni Bonn -  gewesen? Stück für Stück demontiert das Rektorat die Organisation der Ensembles. Doch die wehren sich nach Kräften.
    Der Ton macht die Musik
    von Hanno Magnus
    Magdalena Möhlenkamp ist Mitglied im Vorstand des Chores des Collegium musicum. Sie studiert Jura an der Uni Bonn und saß auch schon für die Juso-Hochschulgruppe im Studierendenparlament.
  • 25.07.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Leserbrief zum Artikel "Wir brauchen eine Kultur der Ehrlichkeit" vom 23.7.
    Uni-Rektor lässt beim Collegium musicum viele Fragen offen Zum Interview mit dem Bonner Universitäts-Rektor Jürgen Fuhrmann (sic!) vom 23. Juli
  • 23.07.2014
    General-Anzeiger Bonn
    "Wir brauchen eine Kultur der Ehrlichkeit"

    Universitäts-Rektor Jürgen Fohrmann erklärt im GA-Interview, warum er nicht mehr antritt und zieht eine Bilanz seiner Amtszeit
    Zum Thema Collegium musicum:
    GA: In den vergangenen Monaten gab es Querelen um das Collegium musicum.
    Fohrmann: Ja, da gab es viele Gerüchte. Das Collegium musicum und meine Entscheidung, nicht mehr zu kandidieren, hängen in keiner Weise zusammen. Das wäre eine völlige Selbstüberschätzung des Collegium musicum. Da hat es sicherlich kommunikative Missverständnisse gegeben, aber auch Interessen von allen Seiten, das muss man auch mal sagen.
    Lesen Sie hier das ganze Interview
  • 18.07.2014
    General-Anzeiger Bonn
    2015 ist für den Rektor Schluss
    Jürgen Fohrmann tritt nicht zur Wiederwahl an. Hochschulrat sucht bereits Nachfolger
    Von Lisa Inhoffen
    ".... 'er war der ideale Rektor für diese Universität'... 'Er ist ein außerordentlicher Wissenschaftler und guter Administrator.'" (Dieter Engels, Hochschulrat) .... "Als einen Wermutstropfen in der Ära Fohrmann betrachtet Schumacher [Kulturdezernent der Stadt Bonn] die jüngste Auseinandersetzung des Rektors mit dem Uni-Orchester 'Collegium musicum'. 'Da ist wohl auf der Kommunikationsebene etwas schief gelaufen.'"
    Lesen Sie hier den ganzen Artikel
  • Juni 2014
    General-Anzeiger Bonn
    Warum toben die Heiden
    Semesterabschluss in St. Elisabeth
    Von Verena Düren
  • 27.06.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Schläge des Schicksals
    Abschlusskonzert des Collegium musicum
    Von Verena Düren
  • Juni 2014
    Universitätszeitung "forsch" 2-3/2014
    Studentisches Musizieren unter neuer Ägide
    Rektorat trifft Grundsatzentscheidung
    Die Universität ist derzeit dabei, ihre Kulturangebote zu reorganisieren und auszubauen. Unter dem gemeinsamen Dach des Kulturforums werden die Bereiche Musik, Bildende Kunst, Literatur & Theater sowie Tanz darin als eigenständige Sparten vertreten sein. Die Sparte Musik bekommt dafür in diesen Tagen einen neuen Leiter. 
    weiterlesen
  • Juni 2014
    Universität Bonn News Blog
    Jörg Ritter ist neuer künstlerischer Leiter der Sparte Musik
    hier lesen
  • 13.06.2014
    Leserbrief von Dr. Rolf Scholer-Everts an den General-Anzeiger Bonn
  • 29.05.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Jörg Ritter wird neuer Musikchef an der Uni Bonn
    hier lesen
    Dazu der Kommentar des GA-Redakteurs Bernhard Hartmann: Ende einer Marke
  • 28.05.2014
    Pressemeldung des Collegium musicum:
    “Stellungnahme zur Entscheidung des Rektors”
  • 28.05.2014
    Pressemitteilung der Universität
    Reichtum an Traditionen widerspiegeln
    Jörg Ritter wird neuer künstlerischer Leiter der Sparte Musik des Kulturforums der Universität Bonn
    Der Kölner Dirigent Jörg Ritter wird neuer künstlerischer Leiter der Sparte Musik im Kulturforum der Universität Bonn. Das hat das Rektorat heute bekanntgegeben. Ritter, der derzeit künstlerischer Leiter des Berner Kammerchores und des Bern Consort ist, wird seine Tätigkeit an der Uni Bonn bereits zum 1. Juni 2014 aufnehmen. Unter dem gemeinsamen Dach des Kulturforums wird Jörg Ritter für die Sparte Musik verantwortlich sein.
    weiterlesen
  • 28.05.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Neuer Leiter „Musik“ offenbar gefunden
    Collegium musicum: Studenten geben Petition mit 5666 Unterschriften ab.
    Uni will sich bald konkret äußern

    Von Gabriele Immenkeppel
    BONN. Eine dicke Heftmappe hatte Darius Schafigh in seinem Rucksack: Gemeinsam mit Magdalena Möhlenkamp hatte er eine Petition mit 5666 Unterschriften dabei. Mit dieser Liste protestieren Chor und Orchester des Collegium musicum gegen eine drohende Schließung und die ungewisse Zukunft dieser Institution. Derweil hat die Uni offenbar einen neuen Leiter „Musik“ für das Kulturforum gefunden. „In den nächsten Tagen werden wir dazu Näheres mitteilen“, so ein Uni-Sprecher. (zum Weiterlesen auf das Bild klicken)
  • 20.05.2014
    Pressemitteilung Collegium musicum: “Petition mit großem Erfolg beendet”
  • Mai 2014
    Köln-Bonner Musikkalender,  Nr. 288
    Aktuelles Thema: Sorge um das Collegium musicum der Universität Bonn
    Entrüstung und Sorge - wie geht es weiter mit der Musik an der Uni Bonn?
    von Verena Düren
    (Abruck mit freundlicher Erlaubnis der Autorin)
    hier lesen
  • 08.05.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Perspektive fürs Collegium - Lösung für Uni-Orchester nach Gesprächen in Sicht
    hier lesen
  • 08.05.2014
    Antrag an den Senat zum Erhalt des Collegium musicum an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
    Antragsteller: AStA-Vorsitz
  • 07.05.2014
    Pressemitteilung Collegium musicum: “Gespräch zwischen Rektor und Ensembles”
  • 04.05.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Bewegendes Verdi-Requiem
    Benefizkonzert: Großer Applaus für das Collegium musicum in der Bonner Kreuzkirche
    von Bernhard Hartmann
    Das Collegium musicum der Bonner Universität hat viele Freunde. Selten wurde das so eindrucksvoll deutlich wie beim gefeierten Benefizkonzert für den Erhalt des Collegium musicum am Freitagabend in der Kreuzkirche. mehr lesen
  • 02.05.2014
    Benefizkonzert für den Erhalt des Collegium musicum der Universität Bonn 
    Giuseppe Verdi: Messa da Requiem
    2. Mai 2014, 20:00 Uhr Kreuzkirche, Kaiserplatz 1, Bonn
    Zu Beginn des Konzerts begrüßte Magdalena Möhlenkamp als Vertreterin des Collegium musicum das Publikum mit einer kurzen Ansprache, die Sie hier nachlesen können.
  • 29.04.2014
    akut - Das Studierendenmagazin der Uni Bonn
    Schlussakkord? Das Collegium musicum kämpft gegen das Aus
    Hier spielt die Musik! Noch
    von Florian Esser  
    hier lesen
  • 26.04.2014
    Leserbrief von Dr. Jürgen Scholer, Bonn an den General-Anzeiger (nicht veröffentlicht)
    Betrifft Artikel: Überrascht vom aggressiven Ton vom 19.4.2014
  • 19./20.04.2014
    General-Anzeiger Bonn
    "Überrascht vom aggressiven Ton"
    Uni-Rektor Fohrmann und Intendantin Stadler über den Streit um das Collegium musicum.
    Studenten wollen
    Dialog
    von Bernhard Hartmann
  • 15.04.2014
    Bonner Rundschau
    "Die Uni will nicht am Kulturangebot sparen"
    Interview mit Anja Stadler und Rektor Fohrmann
    hier lesen
  • 13.04.2014
    Beschluss des Studierendenparlaments:
    Unterstützung des Collegium musicum

    Das Bonner Studierendenparlament hat einen Antrag an den Rektor beschlossen, in dem der Rektor u.a. dazu aufgefordert wird, den Erhalt des Collegium musicum sicherzustellen.
    hier lesen
  • 12.04.2014
    General-Anzeiger Bonn
    "Rektor will allein entscheiden"
    Neuer Musikdirektor im Mai - Zukunft des Collegium musicum ungewiss
    hier lesen
    Kommentar von GA-Redakteur Bernhard Hartmann
  • 11.04.2014
    Pressemitteilung des Collegium musicum:
    “Eilmeldung – Reaktion auf
    Rektoratssitzung. Rektorat trifft folgenschwere Grundsatzentscheidung – Collegium musicum hinter verschlossenen Türen abgeschafft?”
  • 11.04.2014
    Pressemitteilung der Universität
    Studentisches Musizieren demnächst unter neuer Ägide
    hier lesen
  • 11.04.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Leserbriefe 
    "Hoffen auf ein Einlenken der
    Universitätsleitung"
  • 10.04.2014
    General-Anzeiger Bonn
    "Uni berät heute über Zukunft des Collegium musicum"
    hier lesen
  • 09.04.2014
    General-Anzeiger Bonn
    Musikalische Demonstration mit Mozarts Lacrimosa
    hier lesen
  • 08.04.2014
    Flashmob "Generalpause - nein danke" des Collegium musicum mit "Lacrimosa" aus Mozarts Requiem
    WDR 3 Lokalzeit Bonn berichtete darüber
    (der Beitrag ist nicht mehr verfügbar)
    zur Bildergalerie und zum Video auf das Foto klicken
  • 07.04.2014
    Pressemitteilung des Collegium musicum: 
    “Die Musik geht weiter”
  • 07.04.2014
    General-Anzeiger Bonn,
    weitere Leserbriefe
  • 04.04.2014
    StD Peter Henn, Alfter
    zweiter Leserbrief an den General-Anzeiger (nicht veröffentlicht)
    Betrifft: Leserbrief zum Feuilletonbericht vom 2.4. zum Collegium Musicum
    hier lesen
  • 03.04.2014
    Brief eines langjährigen Collegiumsmitglieds an das Collegium musicum
  • 03.04.2014
    General-Anzeiger Bonn
    weitere Leserbriefe

zum Download

  • 02.04.2014
    General-Anzeiger Bonn
    "Vorerst sind die Türen zu"
    Collegium musicum: Kulturintendantin hofft auf
    Lösung nach Rektorsitzung
    Den Bericht hier lesen
    Dazu eine kleine Anmerkung: Es trifft nicht zu, dass, wie es in dem Artikel heißt, die anderen Ensembles - Camerata musicale, Big Band, Jazzchor und Akademisches Orchester -  die Räume "wie gewohnt" weiter nutzen und proben dürfen. Sie müssen vielmehr für jede Probe eigens einen Antrag stellen ...
  • 31.03.2014
    Leserbrief von Dr. Frieder Weber, Königswinter, an den General-Anzeiger
    (nicht
    veröffentlicht) Betrachtung über Intendanz
    hier lesen
  • 29./30.03.2014
    Leserbriefe an den General-Anzeiger,
    veröffentlicht unter dem Titel "Armutszeugnis für
    die Universität Bonn" 
    hier nachlesen.
  • 28.03.2015
    Pressemitteilung des Collegium musicum: 
    “Offener Brief provoziert Reaktion der
    Universitätsverwaltung”
  • 27. 03.2014
    Bericht des Bonner General-Anzeigers über die drohende Schließung des Collegium musicum.
    Ab dem 1. April dürfen die Mitglieder des Collegium musicum die Probenräume und die Aula nicht mehr betreten. Die Schlüssel mussten abgegeben werden, und die Schlösser zu den Räumen des Collegium musicum wurden ausgetauscht.
    Den vollständigen Bericht des General-Anzeigers finden Sie hier
  • 26.03.2014
    Presserklärung der Universität, die Sie hier nachlesen können.
  • 26.3.2014
    Offener Brief von Vertretern und Unterstützern des Collegium musicum an den Rektor, in dem diese ihrer Bitte um Ermöglichung der Weiterarbeit und Berufung eines kommissarischen Dirigenten Ausdruck geben.
    Den Brief können Sie hier herunterladen und nachlesen.
  • 26.03.2014
    info-netz-musik - eine Datenbank mit Rezensionen von Publikationen zur Musik in ihrer ganzen Bandbreite - meldet:
    "Bonn: Collegium musicum der Universität vor dem Aus?" 

    und veröffentlicht den Offenen Brief des Collegium musicum an den Rektor vom gleichen Tag.
  • 25.03.2015  
    Pressemitteilung
     des Collegium musicum:
    “Offener Brief an Rektor mit überwältigender Mehrheit beschlossen”
  • 16.01.2014
    Bonner Rundschau
    Bericht
    über den Rücktritt des Akademischen Musikdirektors
    André Kellinghaus und dessen Hintergründe.
    hier lesen
  • Herbst 2013
    Universitätszeitung "forsch" (4/2013)
    stellt die vom Rektor eingesetzte
    Kulturintendantin der Universität, Frau Anja Stadler, vor:
     "Eine produktive
    Unruhestifterin"
  • Oktober 2012
    Das Rektorat der Universität Bonn beruft Frau Anja Stadler auf den neu geschaffenen Posten einer Kulturintendantin der Universität Bonn. Das Kulturforum wird gegründet. Dieses soll künftig neben dem Collegium musicum, das Litterarium, das Studio für Bildende Künste sowie das Ballettstudio beinhalten und löst damit das von Walter Mik gegründete Forum für Kulturelle Zusammenarbeit ab.
    Auf ihrer Webseite hat die Initiative “Generalpause - nein danke” des Collegium musicum eine Chronik der Ereignisse ab diesem Zeitpunkt bis Juni 2014 veröffentlicht .